Torge Bauer erneut ganz weit vorn

 

Bei der zweiten Norddeutschen Rangliste in Peine konnte Torge wieder zwei Titel einfahren.

Im Mixeddoppel mit seiner Partnerin Annika Meyer zog Torge ohne Satzverlust ins Endspiel ein. Dort trafen die zwei auf das Duo Siebold/??? aus Sachsen-Anhalt. Der erste Satz konnte relativ sicher gewonnen werden. Im zweiten Satz lagen Torge und Annika ziemlich schnell 2:11 zurück. Glücklicherweise fanden sie wieder in ihr Spiel und erkämpften sich verdient ohne Satzverlust den ersten Platz.

Im Doppel lief es ähnlich gut. Mit seinem Trittauer Partner Lasse Rathjens stand er im Finale erneut Siebold Kämmer aus Sachsen-Anhalt gegenüber. In einem spannenden 3-Satz-Match konnten sich Torge und Lasse aber wieder den ersten Platz sichern.

Im Einzel lief es diesmal leider nicht so gut. Torge galt zwar als Favorit, musste sich aber schon im ersten Spiel dem unerwartet starken Hannes Kämmer aus Sachsen-Anhalt knapp geschlagen geben. Nach dieser Niederlage war für Torge maximal Platz 9 drin. Diesen konnte er sich auch relativ ungefährdet erarbeiten. Nach einem 1. und einem 9. Platz im Einzel war unklar, ob Torge sich im Einzel für die Deutsche Rangliste in Esslingen am 22. und 23. Oktober qualifizieren konnte, da sich eigentlich nur Platz eins bis vier qualifiziert. An „höherer Stelle“ wurde dann jedoch sehr kurzfristig entschieden, daß Torge ein Spieler ist, der es verdient hat, auf deutscher Ebene zu spielen.

Somit hat Torge sich in allen drei Disziplinen für die Deutsche Rangliste in Esslingen qualifiziert. Ein toller Erfolg!