02.03.2014 Schleswig 06 II vs. 1. Rendsburger BC

 

Aufstieg verpasst

 

1.RBC wird ohne Saisonniederlage Vizemeister

Es kam in der Landesliga Nord am letzten Spieltag zum Showdown. Nachdem Schleswig II ihren Matchball gegen Rickelshof/Heide nicht nutzen konnten (nur Unentschieden), hatte der 1. Rendsburger BC noch eine Chance Meister zu werden. Hierfür musste mit 6:2 gewonnen werden.

 

Verletzungsbedingt nicht mit an Bord war Oliver Rösser. Dafür sprang Edeljoker Michael Wetzel aus der zweiten Mannschaft ein. Durch seine hohe Position in der Vereinsrangliste (Rang 2) veränderte dies auch die Positionen im Doppel. Das Ziel der Kanalstädter war mit 3:0 aus den Anfangsdoppeln starten. Lars Ihde und Michael Wetzel hatten in ihrem Doppel wenig Abstimmungsprobleme und konnten im 1. Herrendoppel sicher die Punkte einfahren. Das Damendoppel Sabrina Temme und Martina Bauer hatten gegen Schleswiger Ersatzdoppel überhaupt keine Mühe. Ausgeglichener gestaltete sich das 2. Herrendoppel. Beide Paarungen waren bis Datum noch ungeschlagen (die Rendsburger im 1. HD und die Schleswiger im 2. Herrendoppel) und es wurde das erhoffte starke Spiel. In der Mitte des ersten Satzes konnten sich Patrick Meier und Thies Ihde einen wichtigen Vorsprung erspielen und gaben diesen auch nicht mehr ab. Im zweiten Durchgang lief es bis zum 11:8 auch gut, aber durch eine unnötige Fehlerserie wendete sich das Blatt. (19:21) Im 3. Satz folgte ein ganz konzentrierte Leistung von Ihde/Meier. Folgerichtig 21:5 für die Rendsburger.

 

Die erhoffte 3:0 Führung hielt leider nur kurz. Im Dameneinzel konnte Sabrina Temme gegen die bisher ungeschlagene Schleswigerin nur den ersten Satz offen gestalten. Auch Lars Ihde konnte sein Einzel gegen den enorm schnellen Schleistädter trotz knapper Sätze nicht nach Hause bringen. Im Hinspiel konnte unser Mixed Thies Ihde an der Seite von Martina Bauer noch gewinnen. Im ersten Satz lief wenig zusammen und im 2. Satz wurde es enger, jedoch reichte es diesmal nicht.

 

3:3 und somit konnten die Schleswiger schon feiern, denn für die Meisterschaft war ein 6:2 Sieg nötig. Das Unentschieden sicherte im 1. Herreneinzel Patrick Meier ungefährdet. Im zweiten Herreneinzel machte Michael Wetzel ein ganz starkes Spiel. Nach dem er sich im ersten Satz ans höhere Spieltempo gewöhnt hatte, wurde es im zweiten Satz ganz knapp. Wetzel konnte einige Matchbälle abwehren, aber hatte leider mit 24:22 das Nachsehen.

 

Der 1. Rendsburger BC hat eine überaus erfolgreiche Saison gespielt und blieb in seinen 14 Spielen ungeschlagen.

 

 

02.03.2014 Schleswig 06 II vs. 1. Rendsburger BC

 

Aufstieg verpasst

 

1.RBC wird ohne Saisonniederlage Vizemeister

Es kam in der Landesliga Nord am letzten Spieltag zum Showdown. Nachdem Schleswig II ihren Matchball gegen Rickelshof/Heide nicht nutzen konnten (nur Unentschieden), hatte der 1. Rendsburger BC noch eine Chance Meister zu werden. Hierfür musste mit 6:2 gewonnen werden.

 

Verletzungsbedingt nicht mit an Bord war Oliver Rösser. Dafür sprang Edeljoker Michael Wetzel aus der zweiten Mannschaft ein. Durch seine hohe Position in der Vereinsrangliste (Rang 2) veränderte dies auch die Positionen im Doppel. Das Ziel der Kanalstädter war mit 3:0 aus den Anfangsdoppeln starten. Lars Ihde und Michael Wetzel hatten in ihrem Doppel wenig Abstimmungsprobleme und konnten im 1. Herrendoppel sicher die Punkte einfahren. Das Damendoppel Sabrina Temme und Martina Bauer hatten gegen Schleswiger Ersatzdoppel überhaupt keine Mühe. Ausgeglichener gestaltete sich das 2. Herrendoppel. Beide Paarungen waren bis Datum noch ungeschlagen (die Rendsburger im 1. HD und die Schleswiger im 2. Herrendoppel) und es wurde das erhoffte starke Spiel. In der Mitte des ersten Satzes konnten sich Patrick Meier und Thies Ihde einen wichtigen Vorsprung erspielen und gaben diesen auch nicht mehr ab. Im zweiten Durchgang lief es bis zum 11:8 auch gut, aber durch eine unnötige Fehlerserie wendete sich das Blatt. (19:21) Im 3. Satz folgte ein ganz konzentrierte Leistung von Ihde/Meier. Folgerichtig 21:5 für die Rendsburger.

 

Die erhoffte 3:0 Führung hielt leider nur kurz. Im Dameneinzel konnte Sabrina Temme gegen die bisher ungeschlagene Schleswigerin nur den ersten Satz offen gestalten. Auch Lars Ihde konnte sein Einzel gegen den enorm schnellen Schleistädter trotz knapper Sätze nicht nach Hause bringen. Im Hinspiel konnte unser Mixed Thies Ihde an der Seite von Martina Bauer noch gewinnen. Im ersten Satz lief wenig zusammen und im 2. Satz wurde es enger, jedoch reichte es diesmal nicht.

 

3:3 und somit konnten die Schleswiger schon feiern, denn für die Meisterschaft war ein 6:2 Sieg nötig. Das Unentschieden sicherte im 1. Herreneinzel Patrick Meier ungefährdet. Im zweiten Herreneinzel machte Michael Wetzel ein ganz starkes Spiel. Nach dem er sich im ersten Satz ans höhere Spieltempo gewöhnt hatte, wurde es im zweiten Satz ganz knapp. Wetzel konnte einige Matchbälle abwehren, aber hatte leider mit 24:22 das Nachsehen.

 

Der 1. Rendsburger BC hat eine überaus erfolgreiche Saison gespielt und blieb in seinen 14 Spielen ungeschlagen.

 

 

02.03.2014 Schleswig 06 II vs. 1. Rendsburger BC

 

Aufstieg verpasst

 

1.RBC wird ohne Saisonniederlage Vizemeister

Es kam in der Landesliga Nord am letzten Spieltag zum Showdown. Nachdem Schleswig II ihren Matchball gegen Rickelshof/Heide nicht nutzen konnten (nur Unentschieden), hatte der 1. Rendsburger BC noch eine Chance Meister zu werden. Hierfür musste mit 6:2 gewonnen werden.

 

Verletzungsbedingt nicht mit an Bord war Oliver Rösser. Dafür sprang Edeljoker Michael Wetzel aus der zweiten Mannschaft ein. Durch seine hohe Position in der Vereinsrangliste (Rang 2) veränderte dies auch die Positionen im Doppel. Das Ziel der Kanalstädter war mit 3:0 aus den Anfangsdoppeln starten. Lars Ihde und Michael Wetzel hatten in ihrem Doppel wenig Abstimmungsprobleme und konnten im 1. Herrendoppel sicher die Punkte einfahren. Das Damendoppel Sabrina Temme und Martina Bauer hatten gegen Schleswiger Ersatzdoppel überhaupt keine Mühe. Ausgeglichener gestaltete sich das 2. Herrendoppel. Beide Paarungen waren bis Datum noch ungeschlagen (die Rendsburger im 1. HD und die Schleswiger im 2. Herrendoppel) und es wurde das erhoffte starke Spiel. In der Mitte des ersten Satzes konnten sich Patrick Meier und Thies Ihde einen wichtigen Vorsprung erspielen und gaben diesen auch nicht mehr ab. Im zweiten Durchgang lief es bis zum 11:8 auch gut, aber durch eine unnötige Fehlerserie wendete sich das Blatt. (19:21) Im 3. Satz folgte ein ganz konzentrierte Leistung von Ihde/Meier. Folgerichtig 21:5 für die Rendsburger.

 

Die erhoffte 3:0 Führung hielt leider nur kurz. Im Dameneinzel konnte Sabrina Temme gegen die bisher ungeschlagene Schleswigerin nur den ersten Satz offen gestalten. Auch Lars Ihde konnte sein Einzel gegen den enorm schnellen Schleistädter trotz knapper Sätze nicht nach Hause bringen. Im Hinspiel konnte unser Mixed Thies Ihde an der Seite von Martina Bauer noch gewinnen. Im ersten Satz lief wenig zusammen und im 2. Satz wurde es enger, jedoch reichte es diesmal nicht.

 

3:3 und somit konnten die Schleswiger schon feiern, denn für die Meisterschaft war ein 6:2 Sieg nötig. Das Unentschieden sicherte im 1. Herreneinzel Patrick Meier ungefährdet. Im zweiten Herreneinzel machte Michael Wetzel ein ganz starkes Spiel. Nach dem er sich im ersten Satz ans höhere Spieltempo gewöhnt hatte, wurde es im zweiten Satz ganz knapp. Wetzel konnte einige Matchbälle abwehren, aber hatte leider mit 24:22 das Nachsehen.

 

Der 1. Rendsburger BC hat eine überaus erfolgreiche Saison gespielt und blieb in seinen 14 Spielen ungeschlagen.

 

 

22.02.2014 Spitzenspiel um die Meisterschaft

 

Der 1. RBC wird mindestens Vizemeister der Landesliga

 

Mit einem 6:2 Sieg gegen den Schleswig 06 III sicherte sich der 1. Rendsburger BC an diesem Samstag die Vizemeisterschaft.

 

Die Gäste aus Schleswig konnten nicht vollständig antreten, so dass das Fehlen von Teamkapitän gegen den Tabellenletzten nicht ins Gewicht fiel.

 

Unverändert souverän gewannen Thies Ihde und Patrick Meier ihr Auftaktdoppel und erhöhten somit schon auf eine komfortable 3:0 Führung. Etwas überraschend kamen die Damen Sabrina Temme und Martina Bauer nicht richtig ins Spiel und blieben immer etwas hinter ihren Möglichkeiten. Es wurde trotzdem ein umkämpftes Match, welches erst mit 21:19 im Entscheidungssatz einen Sieger fand. Leider waren es die Damen aus der Schleistadt.

 

Oliver Rösser startete nun ins Einzel. Viel lief zunächst nicht zusammen. Folgerichtig wurde der 1. Satz verloren. Eine konzentriertere Leistung im 2. Satz, so dass auch hier der 3. Satz die Entscheidung bringen musste. Nach einem hohen Rückstand startete der Kanalstädter eine fulminante Aufholjagd und siegte mit 22:20, was schon einmal das Unentschieden sicherte.

 

Patrick Meier musste sich im ersten Satz redlich mühen, um den Sieg einzufahren (21:18). Im zweiten Satz riss dem jungen Schleswiger der Faden(21:10). Der Sieg war sicher.

 

Die letzten beiden Spiele waren knapp. Thies Ihde und Martina Bauer verloren in zwei äußerst knappen Sätzen und Sabrina Temme drehte ein verloren geglaubtes Spiel noch. Nach 7:21 lag sie bereits 11:3 im zweiten Satz zurück und könnte letztendlich doch noch gewinnen.

 

Mit dem 6:2 Sieg ist dem 1. Rendsburger BC die Vizemeisterschaft nicht mehr zu nehmen. Die Ausgangslage vor dem Spiel gegen die Tabellenersten ist schwierig. Gegen die ebenfalls bisher unbezwungene Mannschaft muss mit mindestens 6:2 gewonnen werden. „Da muss wirklich alles passen, um das noch zu schaffen!“, so Patrick Meier.

 

Der 1.RBC II sicherte am Samstag mit einem deutlichem Sieg gegen den direkten Verfolger aus Holm den Klassenerhalt.

 

 

 

01.02.2014 SC Itzehoe I vs. 1. Rendsburger BC I 4:4

 

Harter Kampf in Itzehoe

 

Mit dem Unentschieden gegen den Tabellendritten aus Itzehoe kann der 1. Rendsburger BC zufrieden sein. Die Meisterschaft rückt zwar in weite Ferne, aber der zweite Tabellenplatz konnte gefestigt werden.

 

Wieder mit an Bord war Thies Ihde, dessen Kniee nach der zweiwöchigen Ruhepause hielten. So konnten die Herren wieder in ihrer Stammbesetzung spielen. Bei den Damen musste Mannschaftsführer Lars Ihde umbauen, da Martina Bauer erkrankte und Ines Heese seit dem Spiel an einer Entzündung im Fuß laboriert, Kurzfristig konnte Ulvi Bluhm aus der zweiten Mannschaft einspringen.

 

Nach jeweils ausgeglichenen Anfangsphasen gewannen Meier/T.Ihde ihr erstes Herrendoppel wieder souverän und bleiben weiterhin diese Saison ungeschlagen. Gut mitspielen konnte auch das Damendoppel. Leider reichte es nicht zum Satzgewinn. Deutlich unter seinen Möglichkeiten blieb das 2.Herrendoppel mit L.Ihde/Rösser. Mit dem Tempo des neuen Youngster S. Remus kamen die Rendsburger nicht klar und eine zu hohe Fehlerquote verhinderte hier jede Siegchance.

 

Überraschend eng entwickelte sich das Dameneinzel von Ulvi Bluhm. Nach gewonnen ersten Satz nahm sich die Kanalstädterin eine Auszeit, um es im dritten Satz richtig spannend zu machen. Leider verlor sie denkbar knapp mit 21:19.

 

Ohne wirkliche Siegchance blieb Oliver Rösser im 3. Herreneinzel, was gleichzeitig ein 4:1 Rückstand bedeutete. Besser machte es Lars Ihde im 2. Herreneinzel. Nach verlorenem erstem Satz stellte sich der Mannschaftsführer besser auf das Spiel seines Kontrahenten ein. Beim Stande von 19:15 im dritten Satz schien schon alles klar. Leider zwei leichten Fehlern wurde es doch noch mal knapp, aber letztlich doch der Sieg.

 

Vom Papier her waren der 1.RBC sowohl im 1. Herreneinzel als auch im Mixed favorisiert. Während das Mixed T.Ihde/Temme seiner Favoritenrollen auch in nahezu jeder Spielphase gerecht wurde, schwächelte Patrick Meier im 1. Herreneinzel. Mit sehr vielen Fehlern war der erste Satz schnell verloren und auch im 2. Satz lag der Rendsburger schon mit 16:13 zurück. Über den Kampf kam er zurück ins Spiel, gewann knapp Satz Nummer 2 und auch im 3. Satz konnte er durchgehend seine Führung verteidigen.

 

Der 1. Rendsburger BC bleibt mit dem Unentschieden weiterhin einen Punkt vor den Itzehoern. Nun geht es in den letzten beiden Spielen gegen Schleswig 2 und 3. Vielleicht bleibt man auch in den letzten beiden Spielen ungeschlagen.

 

 

25.01.2014 TSV Mildstedt I vs. 1. Rendsburger BC 4:4

 

Mit diesem Punktverlust kann sich der 1.RBC von der Meisterschaft verabschieden


Im Hinspiel konnten die Mildstedter noch mit 6:2 bezwungen werden. Diesmal reichte es nur zu einem Unentschieden, womit die Meisterschaft nicht mehr aus eigener Kraft erreichbar ist. Schmerzlich vermisst wurde Thies Ihde, der seine Knieverletzung auskurieren muss. Für ihn sprang Martin Ehlers aus der 2. Mannschaft ein.


Der 1. Rendsburger BC wollte trotz des Ausfalls des Doppelspezialist möglichst wenig umstellen. Daher nahm Martin Ehlers sowohl im Doppel an der Seite von Patrick Meier als auch im Mixed an der Seite von Martina Bauer den Platz von Thies Ihde ein. Im zweiten Herrendoppel sollten Oliver Rösser und Lars Ihde ebenso für die Punkte sorgen wie Sabrina Temme im Dameneinzel und im Damendoppel an der Seite von Martina Bauer.


Das neuformierte 1. Herrendoppel startete gut in die Partie konnte den ersten Satz deutlich gewinnen. Jedoch konnte das gute Niveau im 2. Satz nicht gehalten werden und nach einer 11:7 Führung riss bei 14:14 komplett der Faden. Das Damendoppel konnte einen souveränen Sieg einfahren. 1:1 Favorisiert starteten Lars Ihde und Oliver Rösser ins 2. Herrendoppel fanden aber in nahezu keiner Spielphase zu ihrem Spiel und mussten sich folgerichtig in zwei Sätzen geschlagen geben. Im Hinspiel hatte es noch 3:0 gestanden und nun lag man 1:2 hinten.


Dem Druck stand hielt Sabrina Temme im Dameneinzel. Lediglich ein kurzes Schwanken im 2. Satz, aber trotzdem ein sicherer Triumph. Kurze Zeit später konnte Patrick Meier ebenfalls deutlich das Spitzeneinzel gewinnen. Lars Ihde wusste nach der Hinspielniederlage, dass er gegen den Altersklassenmeister einiges aufbieten muss. Auch nach deutlichem Sieg im 1. Satz, war ihm bewusst, dass es ein enges Match werden wird. Im zweiten Satz kam sein Gegner besser ins Spiel und siegte deutlich. Bei 17:11 im Entscheidungssatz hätte Ihde eigentlich alles klar machen müssen, aber sein Gegenüber kämpfte sich heran. 19:19 und dann ging es schnell 21:19 für den Mildstedter.


3:3 Nur die größten Optimisten glaubten an unser Mixed, welches auch recht deutlich in zwei Sätzen verloren wurde. Oliver Rösser konnte zumindest das Unentschieden mit einem eigentlich nie gefährdeten Dreisatzsieg festhalten.


Am nächsten Samstag geht es bei den Heimstarken Itzehoern um die Vizemeisterschaft. Der 1. RBC hofft dann wieder in Bestbesetzung auflaufen zu können.

 

 

19.01.2014 - TSV Kronshagen II - 1. Rendsburger BC 3:5

 

Glücklicher Sieg – Meisterschaft weiter offen

 

Nach dem unglücklichem Unentschieden im letzten Heimspieler gegen Lohe/Heide konnten die Rendsburger in einem äußerst knappen 5:3 gegen Kronshagen wieder zum Tabellenführer nach Pluspunkten aufschließen.

 

Die Matchwinnerin des letzten Heimspiels Ines Heese war diesmal nicht an Bord, so dass Sabrina Temme wieder ins Dameneinzel und Martina Bauer ins Mixed rückte.

 

Im 1. Herrendoppel entwickelte sich auch aufgrund vieler leichter Fehler von Meier/T.Ihde ein äußerst knapper erster Satz, den die Kanalstädter glücklicherweise mit 22:20 für sich entschieden. Leider gab auch dieser Satzgewinn keineswegs Sicherheit, so dass erstmals in dieser Saison der Entscheidungssatz über Sieg und Niederlage entscheiden musste. Hier spielten die Rendsburger wieder konsequenter. Folgerichtig die 1:0 Führung. Der erste Satz im Damendoppel fand für den 1.RBC gar nicht statt. Temme und Bauer kämpften sich aber im 2. Satz in die Partie und im Entscheidungssatz fehlten nur 2 Pünktchen für die Revanche aus dem Hinspiel. 1:1 Ausgleich.

 

Im 2. Herrendoppel kamen L.Ihde und O.Rösser auch erst spät ins Spiel, konnten den ersten Satz fast noch drehen und gewannen dann die beiden nächsten Sätze recht mühelos. Wichtige 2:1 Führung!

 

Einen Nervenkrimi bekamen die Zuschauer im Dameneinzel geboten. S. Temme gewann den ersten Satz ungefähr genauso deutlich wie sie den zweiten Satz verlor. Im Entscheidungssatz hatte sie bei 20:19 bereits Matchball gegen sich. Aufschlag der Kronshagenerin, Stopp von S.Temme, diesen konnte die Kronshagenerin noch erlaufen und jubelte bereits, da sie fest mit dem Punkt rechnete. S.Temme kämpfte und bekam den Ball und auch das Match mit 22:20. 3:1 Führung.

 

Im Mixed war auch aufgrund von Knieproblemen bei T.Ihde wenig möglich. Zweisatzsieg für Kronshagen und somit nur noch 3:2 Führung. Diese konnte Patrick Meier im Spitzeneinzel mit einem Zweisatzsieg ausbauen.

 

L. Ihde vermochte es nicht den Sieg nach gewonnen ersten Satz nach Hause zu bringen. Der Gegner war doch läuferisch deutlich stärker. 4:3 und die Hoffnung ruhte auf Oliver Rösser, der nach deutlichem Sieg im ersten Durchgang schwächer in den zweiten Satz startete und diesen auch folgerichtig gewann. Im Entscheidungssatz erspielte sich der RBCler gleich eine Führung, welche er auch ans Spielende rettete.

 

Mit diesem knappen 5:3 bleibt der 1. RBC an dem Team von Schleswig 2 dran. Am nächsten Samstag müssen auswärts gegen Mildstedt zwei weitere Punkte folgen.

 

 

 

 

11.01.2014 Erneutes Unentschieden gegen SG Lohe Rickelshof/ Heide

 

Es wurde das erwartet schwere Spiel für den 1. RBC und letztendlich wurde ein weiterer Punkt im Kampf um die Meisterschaft verloren.

 

Bei den Herren spielte Rendsburg in Stammbesetzung. Bei den Damen rückte Ines Heese ins Dameneinzel und Sabrina Temme ins Mixed mit Thies Ihde und im Doppel mit Martina Bauer.

 

Mit 21:14/21:7 setzte T.Ihde/P.Meier ihre Siegeserie im 1. Herrendoppel fort und brachten Rendsburg mit 1:0 in Front. Sowohl im 2. Herrendoppel mit O.Rösser und L. Ihde als auch im Damendoppel von M.Bauer und S.Temme ging es in den Entscheidungssatz. Die Damen konnten sich leider gegen die starke Dithmarscher Paarung nicht durchsetzen, während das 2. Herrendoppel gewinnen konnte.

 

Mit 2:1 aus den Eingangsdoppeln konnten die Rendsburger sehr zufrieden sein. Im 1. Herreneinzel begann P.Meier zunächst gut und erspielte sich eine schnelle Führung, aber der sehr schnelle Gegner ließ nur selten einfache Punktgewinne zu. Der 1. Satz ging an den Heider. Im zweiten Satz fand P.Meier eine gute Länge und gewann diesen sehr deutlich. Im Entscheidungssatz war dann bis 12:12 alles offen, jedoch riss dann der Faden beim Rendsburger. Folglich der Ausgleich zum 2:2. Auf dem Nachbarfeld trat L.Ihde gegen den Heider Neuzugang E.Triebe an. Der Joker der Heide stach und konnte ebenfalls nach langem Kampf im Entscheidungssatz siegen.


Im Dameneinzel konnte Ines Griep völlig überraschend der starken Gegnerin Paroli bieten. Sie spielte immer wieder geschickt entgegen der Laufrichtung. Folgerichtig der erste Matchball im 2. Satz bei 20:19, aber dieser und auch der 2. Matchball konnte nicht genutzt werden und es kam doch noch zum Entscheidungssatz. Im weiterhin ausgeglichenen Spiel konnte die Rendsburgerin mit 21:18 siegen. Wieder 3:3 Ausgleich! Sehr konzentriert ging Oliver Rösser im 3. Herreneinzel zu Werke und gewann überlegen in zwei Sätzen.


Nun entschied das Mixed über Unentschieden oder Sieg. Im Hinspiel wurde dieses noch verloren und auch diesmal ging der 1. Satz an die Heider. Im zweiten Satz dann die Wende und zum sechsten Mal musste am heutigen Tag der 3. Satz entscheiden. Nach ausgeglichenem Beginn reichte eine nervöse Phase der Rendsburger und das Spiel war entschieden.

 

Heute war es wohl eher ein Punktverlust. Von den sechs Dreisatzspielen konnten nur zwei gewonnen werden und die Rendsburger erspielten sich 43 Spielpunkte mehr. Am nächsten Sonntag geht es Auswärts nach Kronshagen. Hier heißt es den Anschluss an die Tabellenspitze mit einem Sieg zu halten.

 

Die 2. Mannschaft sicherte sich mit einem Unentschieden gegen den Tabellendritten einen wichtigen Punkt gegen den Abstieg. Auch die 3. Mannschaft spielte Unentschieden.

 

Schwerer Auftakt für den 1. RBC im Jahr 2014


Am 11.1.2014 geht die Badmintonsaison auch im neuen Jahr weiter und es wird sich zeigen, ob die Weihnachtspause gut "überstanden wurde.
Mit der Spielgemeinschaft SG Lohe Rickelshof/ Heide kommt die Mannschaft, die den Rendsburger einen der zwei Minuspunkten zugefügt haben. Die Dithmarscher verfügen über spielstarke Damen und ein gutes 1. Herreneinzel. Seit der Rückrunde konnte sich das Team im Herrenbereich zusätzlich verstärken. Die Rendsburger sind also gewarnt und werden voraussichtlich in Bestbesetzung auflaufen. Spielbeginn ist 16 Uhr in der Claus-Siljacks-Halle.

 

14.12.2013 1. Rendsburger BC v.s KSJ Flensburg 8:0

 

Mit einem 8:0 Sieg gegen KSJ Flensburg die Rückrunde eingeläutet

 

Mit einem Paukenschlag begann der 1. Rendsburger BC die Rückrunde und schickte den Aufsteiger aus der Bezirksliga Nord mit 8:0 nach Hause.

 

Die Rendsburger konnten mit Bestbesetzung spielen und so gab es auch wenig Grund für Mannschaftskapitän Lars Ihde die Aufstellung zu ändern.

Im 1. Herrendoppel ließen Thies Ihde und Patrick Meier ihren Gegner nahezu keine Chancen. 21:3 und 21:6 hieß das Endergebnis. Das Damendoppel um Ines Heese und Sabrina Temme sicherten mit einem Zweisatzsieg den zweiten Punkt und auch Lars Ihde und Oliver Rösser ließen an ihrem Erfolg keine Zweifel aufkommen, so dass nach den Eingangsdoppeln bereits mit 3:0 geführt wurde.

Im 1. Herreneinzel dominierte P. Meier das Geschehen und siegte deutlich. Im Hinspiel war der Sieg durch Lars Ihde im 2. Herreneinzel noch knapp, aber eine konzentrierte Leistung sicherte bereits den Sieg für die Kanalstädter. Knapper wurde es im Dameneinzel. Hier dominierte Sabrina Temme zwar das Geschehen, aber Probleme in der Aufschlagsphase ließen die Gegnerin immer wieder in Spiel kommen. Eine deutliche Führung im Entscheidungssatz konnte Temme über das Ziel bringen. 6:0! Im dritten Herreneinzel konnte der Gegner von Oliver Rösser nur im 1. Satz siegen. Danach drehte sich das Blatt und letztendlich gab der Gegner beim Stande von 11:2 für Rösser im Entscheidungssatz auf. Den letzten Punkt für den 8:0 Sieg erspielte souverän das Mixed Martina Bauer mit Thies Ihde.

Mit diesem Sieg geht es als Tabellenführer in die Weihnachtspause. Durch das nun verbesserte Spielverhältnis kann der 1.RBC das junge Schleswiger Team weiter unter Druck setzen, welches jedoch nach Minuspunkten weiterhin führt.

Team II verlor sein Heimspiel gegen Meisterschaftsfavourit und Tabellenführer Gettorf deutlich und muss aufpassen nicht auf einen Abstiegsplatz zu rutschen. Team III gewann kampflos gegen Wacken/Todenbüttel und setzt sich im oberen Tabellendrittel fest.

 

 

30.11.2013 1.Rendsburger BC vs. SV Schleswig 06 II 4:4

 

Unentschieden im Spitzenspiel - Herbstmeisterschaft geht nach Schleswig
Das mit Spannung erwartete Spitzenspiel am 30.11. zwischen dem 1. RBC und SV Schleswig 06 endete mit 4:4 und somit reichte es nicht die junge Mannschaft vom ersten Tabellenplatz zu vertreiben.


Zunächst sah es für die Rendsburger Mannschaft gut aus. Gegen das ersatzgeschwächte Damendoppel hatten Martina Bauer und Sabrina Temme nur selten Mühe, so dass sie sicher in zwei Sätzen gewinnen konnten. Überraschend offen gestaltete Lars Ihde mit Oliver Rösser das zweite Herrendoppel, welches aufgrund eines Unfalls auf der A7 vorgezogen wurde. Nach einfachen Fehlern in der Schlussphase des ersten Satzes wurde dieser zwar verloren, jedoch der zweite Satz konnte deutlich gewonnen werden. Leider konnten die Schleswiger im 3.Satz noch eine Schippe drauflegen. 1:1 Ausgleich! Kompromisslos agierten Thies Ihde und Patrick Meier im 1. Herrendoppel. Die Beiden siegten deutlich in zwei Sätzen.
Im Dameneinzel konnte Sabrina Temme nur bis 19:19 im ersten Satz gut mithalten. Im  zweiten Satzen fehlte Temmes Spiel ein wenig Druck. Widerum Ausgleich 2:2. Im 2.Herreneinzel spielte L. Ihde zunächst groß auf. Immer wieder gelang es ihm das druckvolle Spiel des Gegners auszukontern. Mit 21:19 konnte dieser Satz für sich verbucht werden. Im zweiten Satz blieb es ein Spiel auf hohem Niveau jedoch ebenso mit dem besseren Ausgang für den jungen Schleswiger wie der 3. Satz. Besser machte es Oliver Rösser, der in seinem dritten Herreneinzel eine starke routinierte Leistung bot - folgerichtig Zweisatzsieg und wieder Ausgleich 3:3.
Das Mixed M.Bauer/T.Ihde zeigte seine Klasse und ließ am heutigen Tage keine Zweifel am Sieg zu,  Im Spitzeneinzel fand Patrick Meier zunächst nur selten ins Spiel und somit wurde der erste Satz deutlich verloren. Im zweiten Satz entwickelte sich ein Krimi - leider mit 25:23 dem besseren Ausgang für den Schleswiger. Hiermit musste P.Meier auch seine erste Niederlage im Einzel hinnehmen.
Insgesamt kann der 1.RBC mit seiner heutigen Leistung sehr zufrieden sein, auch wenn die Rendsburger dichter am Sieg dran waren als die Schleswiger. Die Meisterschaft bleibt weiter offen und noch hat man es sogar in eigener Hand. Das nächste Spiel startet am Samstag den 14.12. wieder um 16:00 in der Claus-Siljaks Halle.
Auch RBC II und III spielten heute in ihren Spielen Unentschieden. RBC III hält damit Anschluss an die Tabellenspitze und RBC II konnte nach dem verpatzten Spiel gegen Holm wieder Boden gegen den Abstieg gut machen.

 

 

 

24.11.2013 Schleswig 06 III vs. 1.Rendsburger BC 3:5

 

Rendsburger BC mit Sieg gegen Schleswig 06 III

 

Herbstmeisterschaft wird in eigener Halle entschieden

 

Mit fünf Zweisatzsiegen erspielte sich der RBC einen ungefährdeten 5:3 Sieg gegen die 3. Mannschaft aus Schleswig.

 

Gleich in der Startphase legten die Rendsburger den Grundstein für den späteren Sieg. Im Damendoppel spielte diesmal Ines Heese an der Seite von Sabrina Temme. Bei den Herrendoppeln blieb es bei Thies Ihde mit Patrick Meier im 1. Doppel und Oliver Rösser mit Lars Ihde im Zweiten. In alle drei Spielen konnten klare Zweisatzsiege verbucht werden. Den Punkt zum 4:0 erzielte Oliver Rösser im 3. Herreneinzel ebenfalls in zwei deutlichen Sätzen. Im Dameneinzel entwickelte sich ein richtiges Kampfspiel. Eigentlich hätte Ines Heese das Spiel bereits bei 17:10 Führung im zweiten Satz für sich entscheiden müssen, aber die junge laufstarke Gegnerin gab nicht auf und konnte noch mit 24:22 gewinnen. Im dritten Satz blieb es lange ausgeglichen jedoch mit dem besseren Ende für die Schleswigerin. So blieb es dem noch ungeschlagenen Patrick Meier im 1. Herreneinzel den Sieg einzufahren, was auch souverän in zwei Sätzen gelang. Im zweiten Herreneinzel wusste Lars Ihde heute nicht zu überzeugen. Thies Ihde gab mit Sabrina Temme in der Mitte des ersten Satzes vorsorglich verletzungsbedingt auf.

So stand es am Ende 5:3 und am Sonntag den 30.11. ab 16 Uhr fällt die Entscheidung um die Herbstmeisterschaft gegen Schleswig II an der Untereider (Claus-Siljacks Halle). Bei einem Sieg würden die Rendsburger erneut die Tabellenführung übernehmen, bei Unentschieden oder Niederlage dürfen die Schleswig jubeln.

 

 

10.11.2013 SG Lohe-Rickelshof/Heide vs. 1. Rendsburger BC 4:4

 

Erster Punktverlust für den RBC

 

Gegen den Aufsteiger SG Lohe-Rickelshof/ Heide 1 reichte es für den RBC nur zu einem Uentschieden.

„Never Change a winning team!“ unter diesem Motto stellte Mannschaftskapitän Lars Ihde die Mannschaft auf. So startete im 1. Herrendoppel erneut Thies Ihde an der Seite von Patrick Meier. Zunächst fanden die Beiden nicht in ihr Spiel. Leichte Fehler führten zu einem 13:8 Rückstand. Ab dann lief es wie am Schnürchen. 21:15 und 21:8 lautete das Endergebnis. Zeitgleich konnte das Dammendoppel Sabrina Temma und Martina Ihde gegen das druckvolle Dithmarschener Doppel zu selten kontinuierlich Gegenhalten, sodass mit zweimal zu 18 verloren wurde. Das zweite Herrendoppel Oliver Rösser mit Lars Ihde wusste im 1 Satz noch zu überzeugen, verlor jedoch den Faden und verlor so die beiden Folgesätze.

Im 1. Herreneinzel mit Patrick Meier entwickelte sich unerwartet ein Krimi mit vielen langen Ballwechseln. Zunächst konnte der Kanalstädter überhaupt nicht ins Spiel finden, sodass folgerichtig der erste Satz verloren wurde. (Erster Satzverlust in dieser Saison) Im zweiten Durchgang konnte Meier dann das Tempo erhöhen und vermehrt Druck ins Hinterfeld machen. Im Entscheidungssatz dann ein ausgeglichenes Spiel. Bei 17:17 zog dann der Rendsburger zum Satzgewinn davon. Zwischenzeitlich hatte Sabrina Temme ihr Dameneinzel verletzungsbedingt im 2. Satz abgegeben müssen.

Lars Ihde bestätigte seine aufstrebende Form und siegte nach knappen ersten Satz verdient. Oliver Rössers Spiel entwickelte sich zu einem Nervenkrimi mit gutem Ausgang für den RBC. 21:17 im Entscheidungssatz. Im Mixed gingen die Rendsburger leicht favorisiert ins Rennen. Doch beide Sätze gingen an die Heider.

 

Nur 4:4 gegen die SG Lohe-Rickelshof/ Heide. Letztlich konnten den Rendsburger damit zufrieden sein, sowohl das 1. als auch das 3. Herreneinzel hätten anderen Ausgang nehmen können. Am 24.11. geht es weiter gegen Schleswig 3. Hier sollte wieder ein doppelter Punktgewinn angestrebt werden.

 

 

02.11.2013 1. Rendsburger BC vs. SC Itzehoe 7:1

 

Rendsburger BC überrollt Tabellenführer

 

Mit einem 7:1 Sieg entriss der Rendsburger BC dem SC Itzehoe die Tabellenführung und steht nun einzig mit Schleswig 06 II verlustpunktfrei an der Tabellenspitze.

 

Mit leichter Verspätung startete das Punktspiel diesmal mit dem 2. Herrendoppel und dem Damendoppel. Bei den Rendsburger Herren wurde nach dem Prinzip „Never Change a winning team“ keine Veränderungen vorgenommen. Bei den Damen rückte Martina Bauer an die Seite von Sabrina Temme ins Damendoppel, letztgenannte ins Mixed und Ines Heese ins Dameneinzel.

Beide Spiele galten im Vorfeld als „knappe Dinger“ und diese Prognose sollte stimmen. Den ersten Satz konnten jeweils die Itzehoe gewinnen und den zweiten Satz die Rendsburger. Im Damendoppel gewann man im Laufe des Spiels an Souveränität und ließ eine erspielte Führung nicht mehr aus den Händen gleiten. 1:0. Wenig später siegte auch das 2. Herrendoppel Ihde Rösser nach der bisher besten Saisonleistung gegen die bislang ungeschlagene Itzehoer Paarung denkbar knapp mit 24:22.

Gewohnt souverän erspielte das 1. Herrendoppel Meier/Ihde einen Zweisatzsieg und erhöhten auf 3:0. Ines Heese hielt mit ihrem ebenfalls sicheren Zweisatzsieg bereits das Unentschieden fest. Der Mannschaftsführer Lars Ihde fuhr in seinem 2. Herreneinzel den Sieg für den Rendsburger BC ein. Mit zweimal 21:19 ließ er dem halb so alten Gegner das Nachsehen.

Im 1. Herreneinzel bestätigte Patrick Meier mit einem Zweisatzsieg gegen den bisher ungeschlagenen Itzehoer seine gute Form und auch das Mixed konnte trotz 0:5 Rückstandes einen ungefährdeten Zweisatzsieg einfahren.

Den Ehrenpunkt konnten die Störstädter in einem hart umkämpften 3. Herreneinzel erringen. Bei Matchball gegen sich führte ein Aufschlagfehler anstatt zur Verlängerung zum Matchverlust.

In der Höhe war der Sieg der Rendsburger sicher unerwartet. Die beiden knappen Siege in den Anfangsdoppeln waren der Schlüssel zum deutlichen Sieg.
Am Sonntag den 10.11. geht es gegen den Aufsteiger SG Lohe-Rickelshof/ Heide weiter.

 

Mannschaft 2 und 3 konnte auch beide punkten. Team zwei holte gegen Aufstiegsfavorit BW Wittorf ein 4:4. Bemerkenswert dabei, dass alle 3 Herreneinzel gewonnen werden konnten und Team 3 erspielte sich ein Unentschieden gegen die SG Hohenlockstedt/Nordoe.

 

 

 

 

26.10.2013 1. Rendsburger BC vs. TSV Mildstedt 6:2

 

Heimspiele nach Maß
In der Badmintonlandesliga bildet sich ein Spitzentrio heraus und der RBC ist dabei. Die erste Mannschaft des RBC konnte gegen den TSV Mildstedt einen ungefährdeten 6:2 Sieg einfahren und bleibt ohne Verlustpunkt.
In den Herrendoppeln agierte der RBC zu den vorherigen Spielen unverändert. Thies Ihde und Patrick Meier ließen den zuvor ungeschlagenen Mildstedtern keine Entfaltungsmöglichkeit und siegten deutlich mit (21:13/21:14). Stark verbessert präsentierten sich Lars Ihde und Olliver Rösser im 2. Herrendoppel, welches ebenfalls glatt gewonnen werden konnte und Ines Heese rechtfertigte ihren Einsatz mit einem souveränen Zweisatzsieg an der Seite von Sabrina Temme.
Den vierten Spielpunkt erspielte Sabrina Temme im Dameneinzel und wenig später machte Patrick Meier im 1. Herreneinzel nach souveränen Spiel alles klar für den Sieg. Die 5:0 Führung konnte Olliver Rösser mit einem knappen Zweisatzsieg sogar auf 6:0 ausbauen. Lars Ihde konnte seinem erfahrenen ehemaligen Bundesligaspieler nur im ersten Satz Paroli bieten, so dass das 2. Herreneinzel folgerichtig in drei Sätzen verloren wurde. Den zweiten Spielpunkt verzeichnete der TSV Mildstedt im Mixed. In einem hochklassigen Spiel hatten Mildstedter das glücklichere Ende für sich. Thies Ihde und Martina Bauer mussten im ersten Satz erstmal einen hohen Rückstand wettmachen. Dies gelang nur fast. (18:21) Im zweiten Satz begann man konzentrierter insbesonders in der Aufschlagsphase. Man setzte sich selbst ab und konnte sie letztendlich über das Ziel retten. (24:22) Im Entscheidungssatz blieb das Spiel sehr temporeich und in der Schlussphase setzten sich die RBCler ab. Aber die drei Matchbälle konnten nicht genutzt werden. Den letzten Ballwechsel beendete der Mildstedt Herr mit einer Smashabwehr im Hechsprung als Netzroller(22:24).
Am Samstag kommen die ebenfalls verlustpunktfreien altbekannten Itzhoer zum Spitzenspiel in die Kanalstadt. Spielbeginn ist 16:00.
Die zweite Mannschaft und dritte Mannschaft konnte ebenfalls zwei Sieg einfahren. Team 3 setzte sich gegen SG Lohe-Rickelshof/ Heide 2     mit 5:3 durch. Mit dem gleichen Ergebnis siegte Team 2 gegen den THW Kiel.

 

 

 

Erfolgreicher Saisonstart für das Landesligateam des RBC
Mit zwei Siegen zum Saisonauftakt befindet sich der RBC gemeinsam mit Schleswig 06 an der Tabellenspitze.

 

21.09.2013 KSJ Flensburg vs. 1. Rendsburger BC 2:6
Begonnen wurde die Landesligasaison beim Aufsteiger KSJ Flensburg. Leider mussten wir bei diesem Punktspiel Ines Heese und Martina Bauer ersetzen, so dass Ulvi Bluhm in die Startmannschaft rückte. Auch unser Gegner musste mit Ersatz im Herrenbereich anrücken.
Ungefährdet waren die Siege unserer Herrendoppel Thies Ihde mit Patrick Meier im 1. Herrendoppel sowie Lars Ihde mit Oliver Rösser, so dass wir gleich mit 2:0 in Front lagen. Das Damendoppel war richtig spannend und im Entscheidungssatz mit dem besseren Ende für uns.
Es folgten weiterer klare Siege im Mixed mit Thies und Sabrina und erstmalig im 1. Herreneinzel von Patrick. Ein richtigen Kampf gabs im 2. Herreneinzel, wo sich die Kontrahenten nichts schenkten. Überraschend auch der Satzgewinn von Ulvi im Dameneinzel. Leider reichte es nicht ganz zum Sieg. Oliver Rösser fehlte im 3. Herreneinzel nach dem knapp verlorenen ersten Satz noch die Luft, um im 2. Satz eine Schippe drauflegen zu können. Letzendlich stand ein verdienter 6:2 Sieg und damit der erste doppelte Punktgewinn seit 16 Monaten.
Zweites Spiel zweiter Sieg

 

28.09.2013 1. Rendsburger BC vs. TSV Kronshagen II 5:3
Gegen Kronshagen konnten wir erstmals in Bestbesetzung auflaufen. Tina war wieder an Bord, so dass Sabrina ins Einzel rückte und Tina und Thies Mixed spielten.
Diesmal starteten wir aber weniger erfolgreich. Sowohl das zweite Herrendoppel in 3 Sätzen als auch das Damendoppel konnten ihre Gegner nicht bezwingen. Besser machte es Thies und Patrick mit einem ungefährdeten Zweisatzsieg.
Auf die Siegspur führten uns dann die Zweisatzsiege von Sabrina im Dameneinzel, das Mixed, Lars im 2. Herreneinzel und schlussendlich Patrick im 1. Herreneinzel.  Oliver konnte zwar gut Mitspielen, aber für den Satzgewinn reichte es im 3. Herreneinzel nicht.
Mit den beiden Auftaktsiegen haben wir uns gleich nach ganz oben manövriert.  Thies Ihde, der für Michael Wetzel in die Mannschaft rückt, konnte bisher mit 4 Siegen voll überzeugen. Die Lücke im ersten Herreneinzel konnte bislang von Patrick gut ausgefüllt werden.
Mein Favorit auf den Titel kommt allerdings aus Schleswig. Die deutlich jüngere Mannschaft verfügt über viele junge spielstarke Spieler, aber schön, dass wir auch mal wieder Siege feiern dürfen.

Saisonauftakt in der Verbandsliga

 

An diesem Samstag beginnt für den Wiederaufsteiger Rendburger BC die Badmintonverbandsliga Saison. Es geht gegen die Regionalligareserve aus Schleswig ab 16:00 in unserer Heimhalle an der Claus-Siljacksschule.

Die Mannschaft um Teamkapitän Lars Ihde hat sich zum letzten Jahr kaum verändert. Lediglich Sabrina Temme hat den Weg an die Eider gefunden. Sie ergänzt die Mannschaft hervorragend, da sie sowohl in den Doppeldisziplinen als auch im Einzel einsetzbar sind. Trotzdem wird es von Anfang an eine Saison gegen den Abstieg werden. „Der Unterschied zwischen Landesliga und Verbandsliga ist doch erheblich und da der letztjährige Meister an den Aufstiegsspielen in die Oberliga scheiterte, ist die Liga noch einmal stärker geworden.“, so Doppel- und MIxedspezialist Patrick Meier.

Beim Saisonauftakt gegen die Regionalligareserve aus Schleswig wird es besonders schwer. Zum einen wird der an der Spitzenposition gesetzte Michael Wetzel aus privaten Gründen fehlen, zum anderen zeigt die Erfahrung, dass Schleswig immer Spieler aus den höheren Ligen einsetzt, um den unteren Mannschaften eine bessere Ausgangslage zu verschaffen.

„Alles andere als eine deutliche Niederlage würde uns sehr wundern.“, so Meier „aber da wir sowieso häufig Anlaufschwierigkeiten haben, ist ein Spiel mit wenig Druck gar nicht so schlecht.“