Bent und der Gränse-Cup

 

Zum ersten Mal fuhr Bent am 12.11.2011 mit einigen Spielern aus Neumünster zu einem Turnier in Dänemark, dem GRÄNSE-CUP. Rund 110 Spieler der Leistungsklassen A bis D trafen sich in einer tollen Badmintonhalle in der Nähe der Grenzstadt Krusa.

Das Einzel startete um 8:30 Uhr. Bent spielte in einer Vierergruppe gegen einen Spieler aus Hamburg und gegen zwei Spieler aus Dänemark. Nachdem er im ersten Spielsatz noch ein etwas verschlafen war (8:30 Uhr!!!) und diesen verlor, startete Bent dann richtig durch und gewann nach toller kämpferischer Leistung alle Spiele. Damit war er Gruppenerster und hatte auch schon das Endspiel im Jungeneinzel der Altersklasse U13 B erreicht. Dieses verlor er dann leider gegen Nikolaj Rasmussen aus DK mit 14:21 und 11:21. Der zweite Platz ist aber ein toller Erfolg!

Mit seinem dänischen Doppelpartner Lukas Brown startete Bent in einer Fünfergruppe, in der jeder gegen jeden antreten musste. Obwohl sich die Kommunikation auf Schulterzucken und „you“ beschränkte harmonierten die zwei erstaunlich gut und verloren lediglich gegen die späteren Sieger Rasmussen/Tvermoes aus Dänemark. Damit stand Bent zum zweiten Mal auf dem „Treppchen“ mit der Nummer „!

„Ein hervorragend durchorganisiertes Turnier, eine nette Gastronomie, ein toller Verkaufsstand mit super Angeboten, und zum Schluß gab es zur Erinnerung für alle ein T-Shirt“, schwärmt Bents Vater Henry Meyer.

Ein großer Dank geht an die Coaches und Spieler von Blau-Weiss-Wittorf, die Bent bei allen Spielen lautstark und mit guten Tipps unterstützt haben!

Und von mir HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu Deiner tollen Leistung!

Tina