18./19.02.2017  Bezirksranglistenturnier Jugend U11-U17 in Rendsburg

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer !!! In den heutigen Einzeln erreichten ausnahmslos alle RBC´ler einen Treppchenplatz ...  Dabei wurde der jeweilige Platz vereinsintern ausgespielt ! 

 

Am Samstag kam niemand an den Rendsburgern vorbei

3 Titel für Patrick Heit, insgesamt 5 Titel für den 1. Rendsburger BC

 

Der 1. Rendsburger BC konnte seinen Heimvorteil ausnutzen.  Im Mädcheneinzel U13 B dominierten Ada Siebmann und Karlotta Overath bis die beiden im Gruppenendspiel aufeinander trafen. Hier hatte Ada knapp die Nase vorn. Ähnliches Bild beim Mädcheneinzel U15 A. Hier waren gleich 3 Rendsburgerinnen ganz vorne. Laura Stump erkämpfte sich den 3. Rang. Mareike Heit verlor im Gruppenfinale in einem hart umkämpften Dreisatzmatch gegen ihre Doppelpartnerin Lina Jöhnk, die somit die Bezirksrangliste gewinnen konnte.

Im Jugendeinzel U17 hatte der 1.Rendsburger BC auch drei Eisen im Feuer und besetzten wieder die Plätze 1 bis 3. Hier wurde Patrick Heit für seinen Spiel- und Trainingsfleiß belohnt und konnte sich nach zwei  Dreisatzsiegen über den Gewinn der Bezirksrangliste freuen. Den zweiten Platz sicherte sich Benedikt Schulz vor Lasse Militzer.

Somit verlor kein Rendsburger Teilnehmer ein Spiel gegen ein Nicht-Rendsburger, eine grandiose Bilanz am Samstag.

Am Sonntag konnte die Bilanz zwar nicht gehalten werden, aber es gab weiterhin super Ergebnisse. Bei den jüngsten spielte Jannes Voswinkel sein zweites Turnier und konnte aufgrund eines mehr gewonnenen Satzes  den Gruppensieg sichern. Im Finale wartete jedoch ein sehr starker Gegner. Trotz guter Leistung wurde dies deutlich verloren, so dass er sich über den zweiten Platz in Jungeneinzel U11b  freuen konnte.

Für Lina Jöhnk reichte es auch Mixed an der Seite von Moritz Krüger (Barmstedt) für das Treppchen. Gegen die beiden Finalisten war allerdings wenig zu holen.

Patrick Heit sicherte sich im Mixed seinen zweiten Titel. Gemeinsam mit Nele Vaubel (Eckernförde),  spielten sich die beiden souverän ins Endspiel. Nach verlorenen ersten Satz konnten beide eine Schippe rauflegen und sich somit Bezirksranglistenerster nennen. Genauso souverän gewannen Patrick Heite und Lasse Militzer die Doppelkonkurrenz. Ohne Satzverlust wurde das Doppelturnier beendet. „Erfreulich, dass das Training Früchte trägt“, so Jugendwart Patrick Meier, „einige Gegner waren vor einem guten Jahr noch auf gleichen Niveau und jetzt sind sie ein ganzes Stück weiter hinten!“

Im Mädchendoppel U15 konnte Lina Jöhnk an der Seite von Mareike Heit ihren Medaillensatz komplettieren. Nach drei deutlichen Siegen reichte es gegen die Sieger aber nicht zum Satzgewinn. Trotzdem ein schönes Ergebnis der beiden.

 

Kein Rendsburger blieb ohne Medaille.

 

 

5 x Gold, 4x Silber und 3x Bronze ist tolle Ausbeute bei der diesjährigen Bezirksrangliste und gleichzeitig für viele die Qualifikation zu den Landesranglisten.